asdf
 

Kokett winkt die Oper aus dem Oratorium

BACHGESELLSCHAFT / TELEMANN ORATORIUM

05/04/23 Die Bachgesellschaft mit Georg Philipp Telemann! Das selige Erwägen heißt das Passions-Oratorium. Effektvoll litten und starben das Collegium Vocale und das L’Orfeo Barockorchester unter Michi Gaigg. Telemann zeigt sich als wagemutiger und moderner als Bach. Die Beliebtheit des Werks beim damaligen Publikum ist nachvollziehbar.

Weiterlesen

Ein Feenabend voll inniger Menschlichkeit

STIFTUNG / CHAARTS Chamber Artists / MÜHLEMANN

31/03/23 Ein Liederabend? Ein Arienabend? Jedenfalls Fairy Tales. Das Konzert im Großen Saal des Mozarteums hatte eine ganz eigene Qualität. Die fabelhafte Schweizer Sopranistin Regula Mühlemann und das Ensemble CHAARTS Chamber Artists ließen Vertrautes neu klingen und luden zu Entdeckungen ein. Im Elfenreich.

Weiterlesen

Romantik aus deutschen Händen

PHILHARMONIE SALZBURG / FUCHS / KAMENARSKA

27/03/23 Die Dioskuren Mendelssohn und Schumann standen im Mittelpunkt bei der Philharmonie Salzburg unter Elisabeth Fuchs am Samstag (25.3.) in der Großen Aula. Die Akustik ist dort bekanntlich nicht ideal. Das selten gespielte Schumann-Violinkonzert war bei der Solistin Joanna Kamenarska bestens aufgehoben.

Weiterlesen

„Liebe auf den ersten Ton“

MOZARTEUMORCHESTER / CHEFDIRIGENT

23/03/23 „Als ich 2019 das erste Mal das Mozarteumorchester dirigieren durfte, war es Liebe auf den ersten Blick. Ich hatte das Gefühl, wir sprechen genau dieselbe künstlerische Sprache, und ich war schlichtweg begeistert von der Eloquenz und musikalischen Raffinesse der Musikerinnen und Musiker.“

Weiterlesen

Nach und nach gewachsen

25 JAHRE PHILHARMONIE SALZBURG

22/03/23„Fuxin, hör mal zu: Ein Geiger ohne Geige ist wie ein Dirigent ohne Orchester.“ Sagte einst der Lehrer zur Schülerin – und diese stampfte naiv und begeistert ihren eigenen Klangkörper aus dem Boden. Naiv ist sie nicht mehr, dafür begeisterter denn je. Elisabeth Fuchs und ihre Philharmonie Salzburg feiern 25 Jahre.

Weiterlesen

Mehr Vielfalt im Frühling?

CAMERATA SALZBURG / MILDENBERGER / HAGEN

20/03/23 Robert Schumanns allseits beliebte Frühlingssymphonie erklingt in diesem Salzburger Frühling gleich viermal. Bei aller Bewunderung für das Stück darf man doch fragen, ob es nicht möglich wäre, im Frühling 2024 einmal die ebenfalls sehr schöne Frühlingsklänge-Symphonie von Joachim Raff zu spielen. Vielleicht darf man sogar von der Tondichtung Spring Fire von Arnold Bax träumen.

Weiterlesen

Ein „Sühneopfer“ in schönster Romantik

CHRISTUSKIRCHE / LOEWE-ORATORIUM

20/03/23 In der Christuskirche war am 19. März eine wahre Kostbarkeit zu erleben. Carl Loewes fast vergessenes Passionsoratorium Das Sühneopfer des neuen Bundes erklang erstmals in Salzburg im Rahmen einer schönen Kooperation von Gordon Safaris „Cantorey Salzburg“ und der von Burkhard Rüger geleiteten „Strehlener Kantorei Dresden“, die dort ebenfalls in einer Christuskirche residiert.

Weiterlesen

Lust auf Italien-Urlaub

MOZARTEUMORCHESTER / LUIGI PIOVANO

17/03/23 Was ist der Österreicher bevorzugtes Reiseziel? Richtig: Italien. Mit einem darauf ausgerichteten Programm begeisterte das Mozarteumorchester unter dem Gastdirigenten Luigi Piovano in seinem vierten Donnerstagkonzert (16.3.). Mit auf der Reise: der Klarinettist Bernhard Mitmesser.

Weiterlesen

Es geht weiter – und man sucht nach Geld und Partnern

KINDER- UND JUGENDPHILHARMONIE SALZBURG

16/03/23 Gerade jetzt, da das Landesjugendorchester Salzburg auf Eis liegt und auch das Mozart-Kinderorchester der Stiftung Mozarteum vorerst spielfrei hat, ist die Meldung höchst relevant. Das „Pilotprojekt Kinder- und Jugendphilharmonie Salzburg geht vorerst in die Verlängerung“, meldet Elisabeth Fuchs.

Weiterlesen

Aus Kindern werden Leute

MATTSEE / DIABELLI SOMMER

14/03/23 „In dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, die Hoffnung nicht zu verlieren.“ Roberto Di Ronza, der Leiter des DiabelliSommers, und Vereinsobmann Benjamin Schmid, wollen mit Musik Hoffnung machen und präsentierten das Mattseer Musikprogramm. Ein Konzert vor Weihnachten gibt es seit jeher. Erstmals gibt es als „Präludium“ ein Konzert in der Karwoche.

Weiterlesen

Ob die das denn dürfen?

STIFTUNG MOZARTEUM / LIEDERABEND

10/03/23 Die alte Sage vom Ritter Peter und der Königstochter Magelone... Sie wird erzählt von einem Sprecher, ein Sänger sorgt mit Liedern zur Klavierbegleitung für die Emotionen. Die schöne Magelone von Johannes Brahms als farbenprächtiges Zeugnis romantischer Ironie gestalte das Dreigestirn Rafael Fingerlos, Sascha El Mouissi und Holger Wemhoff.

Weiterlesen

Zwei bläserphilharmonische Chefköche

HINTERGRUND / BLÄSERPHILHARMONIE MOZARTEUM

09/03/23 In Zukunft wird man Konzertplakate und -einladungen ganz genau lesen müssen: Steht da Bläserphilharmonie Salzburg oder Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg? Ist nicht mehr dasselbe. Nachdem sich Hansjörg Angerer mit seiner blasenden Elitetruppe im Vorjahr gelöst hat von der Universität Mozarteum, gibt es jetzt zwei Ensembles fast gleichen Namens.

Weiterlesen

Revidierte Romantik

PHILHARMONIE SALZBURG / ELISABETH FUCHS

02/03/23 Elisabeth Fuchs und die Philharmonie Salzburg widmeten sich Gustav Mahler und Jean Sibelius, und zwar berühmten Werken, mit denen die Komponisten zu kämpfen hatten. Mit Alina Pogostkina versicherten Fuchs und die ihren sich der Mitwirkung einer längst international etablierten Geigenvirtuosin.

Weiterlesen

Von Altenmarkt bis Zell am See

HINTERGRUND / PRIMA LA MUSICA

28/02/23 12.500 Mädchen und Burschen aus allen 119 Salzburger Gemeinden lernen derzeit ihr Instrument an einem der 15 Musikum-Standorte im Bundesland. Der Landeswettbewerb „prima la musica Salzburg“ ist die Leistungsschau. 84 junge Talente aus Salzburg haben sich heuer für den Bundeswettbewerb qualifiziert.

Weiterlesen

An den Ursprungsort zurück

TOUJOURS MOZART / 25-JAHRE-JUBILÄUM

27/02/23 Als das Mozartfest Toujours Mozart 1997 in der Salzburger Residenz das erste Mal ausgerichtet wurde, zeitgleich mit der Mozartwoche der Stiftung, ist das am Ort eher als Konkurrenzierung denn als Bereicherung wahrgenommen worden. Dahinter steht der Münchner Erich Fischer, den man zurecht als Philanthrop bezeichnen darf.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014