asdf
 

Schon wieder erster Schultag

BUCHBESPRECHUNG / MEIN ERSTER SCHULTAG / OMAN

07/12/20 Schon wieder ein 1. Schultag. Einen Tag nach Nikolaus ist wieder mal Schulbeginn. Drei erste Schultage in einem Wintersemester und das nicht für alle... Wie es „früher“ war, berichtet in 31 Erzählungen und Verklärungen aus der Edition Tandem das Buch Mein erster Schultag – und was dann noch geschah.

Weiterlesen

Unzuverlässig wie's im Buche steht

BUCHBESPRECHUNG / LEHNER / VATER UNSER

02/12/20 Ist sie eine Schwerverbrecherin oder eine Betrügerin, die sich nur psychisch krank stellt? Die so intelligente wie gestörte Eva verwirrt und fasziniert... Die Autorin Angela Lehner bekam für ihr Roman-Debüt Vater unser den Rauriser Literaturpreis 2020 - und konnte diesen im Rahmen der Kulturpreisverleihungen endlich entgegen nehmen.

Weiterlesen

Los! Traut euch!

BUCHBESPRECHUNG / KARIN PESCHKA

27/11/20 Fanni fährt davon. Kehrt nicht zurück. Eine Kurzschlussreaktion. Mit weitreichenden Folgen, versteht sich. Karin Peschka erzählt in ihrem Roman Putzt euch, tanzt, lacht eine Geschichte von Alltagsflucht, Ausbruch und Begegnung. Eine kleine Utopie auf ungewisse Zeit. Eine Hoffnung.

Weiterlesen

Bienen- und Menschenzähler

STATISTIK / SALZBURG IN ZAHLEN

24/11/20 Eines können wir mit Gewissheit sagen: An den 12.575 Tonnen Altpapier, die im Lauf des vergangenen Jahres in Salzburg anfielen, haben wir als virtuelle Kulturzeitung überhaupt keinen Anteil. Die Zahl haben wir aus der Broschüre Salzburg in Zahlen 2020, die sowohl auf Papier als auch virtuell zu haben ist.

Weiterlesen

Festhalten was vorbeigeht

BUCHBESPRECHUNG / KARL-MARKUS GAUSS

20/11/20 Als forschender Kundschafter hat sich Karl Markus Gauß einen Namen gemacht. Als jemand, der das Entlegene genauso schätzt wie das große Geschehen. Glücklicherweise hält die Literatur ihre eigenen Gedächtnisspeicher parat. Der Autor lädt daher erneut zum Rundgang durch europäische Kulturlandschaften und die eigene Biografie.

Weiterlesen

Obstbaum-Flüsterer und Raupen-Gegner

TAURISKA / BUCHBESPRECHUNG

13/11/20 „Wasser, in dem Krebse oder Fische gelegen sind, ist dafür gut geeignet. Man besprenge die Bäume reichlich mit dem stinkenden Fleischwasser, die Raupen werden daraufhin schleunigst die Flucht ergreifen.“ Bevor Raupen einem Apfelbaum schaden können, muss dieser wachsen. Starfhilfe geben „Kerne von gesundem, wohlausgezeitigtem Obst“.

Weiterlesen

Apokalypse und Eigenheim

BUCHBESPRECHUNG / HELMUT NEUNDLINGER

30/10/20 Corona-Literatur wird kommen sagen die einen. Ja, aber bitte erst in fünf bis zehn Jahren sagen die anderen. Gut Ding will schließlich Weile haben. Helmut Neundlinger sind dergleichen Ratschläge herzlich egal. Mit seinem Lyrikband Virusalem. Gesang aus dem Bauch des Wales reiht sich der gebürtige Oberösterreicher in die vorderste Front derer, die versuchen, der konfusen Gegenwart ein Stück Literatur abzuringen.

Weiterlesen

Klavierlehrerin ohne Existenzsorgen

BUCH / MARIA ANNA MOZART

27/10/20 Ein Likör ist nach ihr benannt, sogar Nannerl-Schokokugeln gibt es. Aber trotzdem: letztlich gilt Maria Anna (1759 bis 1829) nur die Schwester Mozarts. Am Donnerstag (29.10.) jährt sich ihr Todestag – sehr unrund – zum 191. Mal. Ein neues Buch rückt manche Vorurteile zurecht.

Weiterlesen

Zwischen Nachgeburt und Dorfgerede

BUCHBESPRECHUNG / HELENE ADLER

21/10/20 Die Infantin trägt den Scheitel links. Und auch sonst versucht das Bauernmädchen, das sich selbst zur Prinzessin ernannt hat, sich den Wünschen und Erwartungen der Erwachsenen entgegenzustellen. Ein Kind, das zwischen Selbstmitleid und Selbstermächtigung aufwächst in der morbiden Idylle des österreichischen Dorflebens.

Weiterlesen

Alle laufen davon. Wer nicht davonläuft, läuft hinterher.

BUCHBESPRECHUNG / KAŚKA BRYLA

09/10/20 Als ihr Kindheitsfreund Tomek verschwindet, zögert Mania nicht. Gemeinsam mit der Hackerin Ruth, dem geflüchteten Syrer Zahit und der Hündin Sue verfolgt sie Tomeks Fährte von Wien nach Warschau. Wie Detektive im Kriminalroman tragen sie unverdauten Seelenballast zusammen, bis die Puzzleteile ein Bild ergeben. Die Spurensuche dient Kaśka Bryla aber nur als Folie. Die Autorin möchte mehr.

Weiterlesen

Vom heiligen Virgil bis zu Thomas Bernhard

BUCHBESPRECHUNG / NEUHARDT / MEIN SALZBURG

22/09/20 Wenn Johannes Neuhardt Kunst und Geschichte erklärt, dann geht es meistens um viel mehr. Er versteht es wie wenige andere, seinen Zuhörern – in diesem Fall: seinen Lesern – Zusammenhänge zu erschließen. So auch in seinem zum 90. Geburtstag erschienenen Buch Mein Salzburg. Die verkaufte Schönheit.

Weiterlesen

Der radikale Melodiker

ZUM 150. GEBURTSTAG VON FRANZ LEHÁR / BUCHBESRPECHUNG

05/08/20 Franz Lehár gehört zu jenen Komponisten, die heuer im Schatten des 250. Geburtstags von Beethoven stehen. Der Schatten ist so mächtig, dass sich in Salzburg keine der in Frage kommenden Institutionen an den 150. Geburtstag des großen Melodikers der Operette erinnern will. Da kommt ein neues, lesenswertes Buch gerade zur rechten Zeit.

Weiterlesen

Die meist zu den Fleischern gehörten

BUCHBESPRECHUNG / DIE PEST IN LONDON

31/07/20 Alle Unterhaltungsspiele, Bärenhetzen, Geldspiele, jedes Balladensingen, alle Schildspiele oder dergleichen, die Menschen-Ansammlungen zur Folge haben, sind durchaus zu verbieten und Zuwiderhandlungen durch jeden Stadtrat in seinem Bezirk streng zu bestrafen. Im Jahre 1665 wütete Die Pest in London. Daniel Defoe – genau der mit Robinson Crusoe – hat einen Bericht verfasst.

Weiterlesen

Was soll man tun, so ist es eben

BUCHBESPRECHUNG / SCHWERTSIK 

23/06/20 In geistiger Frische und körperlicher Rüstigkeit feiert Kurt Schwertsik am 25. Juni seinen 85. Geburtstag. Der bedeutende österreichische Komponist schildert in seinem Buch Was und wie lernt man? mit feiner Feder seine Jugend und seine Lehrjahre. Das erhellende und ergötzliche Kompendium ist soeben im Lafite Verlag erschienen.

Weiterlesen

Die Geschichte von (Super-)Arthur

BUCHBESPRECHUNG / BIRNBACHER / ICH AN MEINER SEITE

12/06/20 Arthur, 22, wird aus dem Gefängnis entlassen und steht vor der großen Hürde, wieder ins richtige Leben zurück zu finden. Was die Haft mit einem Menschen machen kann und wie schwer der Weg „zurück“ ist, davon erzählt Birgit Birnbacher eindringlich in ihrem neuen Roman Ich an meiner Seite.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014