asdf
 

Sicherheitshalber warm anziehen

SOMMERSZENE / HELLBRUNN

16/06/23 „Umsonst und draußen“ heißt es bei den Produktionen von Helene Weinzierl mit CieLAROQUE und bei Agata Maszkiewicz mit Superamas. Von heute Freitag (16.6.) bis Sonntag 18.6.) gastiert die Sommerszene auf grüner Wiese und starrendem Konglomerat.

Weiterlesen

Das ist das geilste Museum meines Lebens. Nice!

SOMMERSZENE / EMANCIPATION OF WONDER

15/06/23 „Das sind echt Einschuss-Löcher! Die haben da rein geschossen! Mit der Pistole, mit dem Gewehr, mit der Mini-Gun. … Da ist das Gleiche wie unten, nur in Miniatur. Das ist die Kiste, wo die reingeschossen haben mit Pistolen.“ Navaridas & Deutinger lassen Volksschul-Kinder Kunst erklären und machen aus den Kommentaren eine entlarvende Führung für Erwachsene. 

Weiterlesen

Jedenfalls nicht papieren

SOMMERSZENE / PANFLUTES AND PAPERWORK

14/06/23 Was haben Panflutes und Paperwork miteinander zu tun? Für die Choreografin und Performerin Ingrid Berger Myhre und der Komponist und Musiker Lasse Passage stehen die beiden Begriffe für das Spannungsfeld, das Tanz und Komposition im Regelfall bilden. Die Performance ist heute Mittwoch (14.6.) und am Donnerstag auf der Sommerszene zu sehen.

Weiterlesen

Da geht's lang!

SOMMERSZENE

09/06/23 Die Sommerszene startet am Montag (12.6.) mit der Premiere von Olivier Dubois Come Out. „Bis 24. Juni macht das Festival die Stadt zur Bühne.“ Indtendantin Angela Glechner und ihr Team laden zu 14 Produktionen ins Szene Theater, in Museum, nach Hellbrunn, in die Altstadt und zum Putzen  in die Griesgasse.

Weiterlesen

O je, o je, es rührt mich nicht...

LANDESTHEATER / DIE FLEDERMAUS

05/06/23 Es gibt heutzutage am Theater nichts, was schwerer wäre, als eine Operette. Charme und Eleganz entsprechen nicht der dekonstruktiven Regiewut, feines Sentiment wird lächerlich gemacht oder ins Tragische verzerrt, echte Singschauspieler aller Geschlechter sind Mangelware. Dass ausgerechnet eine Könnerin wie die Regisseurin Alexandra Liedtke an der Fledermaus krachend scheitert, hätte man aber doch nicht vermutet.

Weiterlesen

Die Clownerie der Liebe kann bitter sein

UNI MOZARTEUM / COSI FAN TUTTE

17/05/23 Im Vorfeld dieser Produktion war auch von neuen, „gendergerechten“ Blickwinkeln und von Diversität die Rede. In Così fan tutte geht es freilich um die zeitlos gültigen Verwirrungen der Gefühle von eindeutigen Frauen und Männern und Punktum. Welch ein Glück, dass genau dies in der Inszenierung nun im Mittelpunkt stehen darf.

Weiterlesen

Rocky Helene und die letzten Männer

@gold extraSOMMERSZENE 2023

09/05/23 14 Produktionen an 13 Tagen in zwei Museen, einem Schlosspark und in der ganzen Altstadt: Die Sommerszene will von 12. bis 24. Juni wieder einmal „die Stadt zur Bühne“ machen. Szene-Intendantin Angela Glechner präsentierte das Programm.

Weiterlesen

Joplins und Schuberts Verflechtungen

SEAD / BLUE SMILE / 30 JAHRE SEAD

28/04/23 Seit dreißig Jahren gibt es in Salzburg das SEAD, eine international angesehene Ausbildungsstätte für Zeitgenössischen Tanz. blue smile, in der Choreografie von Michèle Anne de Mey, ist die Einstimmung der hauseigenen Truppe – der international tourenden – Bodhi Project Dance Company zum Geburtstagsfestival im Mai.

Weiterlesen

Tanz die Oper

LANDESTHEATER / NUSSKNACKER / JOLANTHE

17/04/22 Heute liebt die ganze Welt das Ballett Der Nussknacker, während der Operneinakter Jolanthe vergessen ist und fremd anmutet. Eine gute Idee, die beiden Tschaikowsky-Werke zu verschränken. – Ein rauschender Erfolg für das Landestheater.

Weiterlesen

Tanz von Salzburg um den Globus

HINTERGRUND /30 JAHRE SEAD

30/03/23 Die Salzburg Experimental Academy of Dance SEAD wurde 1993 gegründet. Sie habe sich seither zu einem der renommiertesten und zukunftsweisendsten Zentren für zeitgenössischen Tanz in der Welt entwickelt. Susan Quinn, Gründerin und Direktorin der SEAD im Rück- und Ausblick zum Jubiläum.

Weiterlesen

 

DrehPunktKultur - Die Salzburger Kulturzeitung im Internet ©2014